Vorschriften & Regelwerk

Neu DGUV Information 212-140 „Notrufmöglichkeiten für forstlich allein arbeitende Personen“

Diese DGUV Information unterstützt Wirtschafter und Unternehmen dabei, die Zulässigkeit von Alleinarbeiten bei der Waldbewirtschaftung zu prüfen und die Planung für Notfälle zu gestalten. Die Information stellt dar, welche Alleinarbeiten im Wald wie technisch abzusichern sind und zeigt auch die Grenzen derzeit verfügbarer technischer Lösungen auf. Ein Schwerpunkt der Schrift liegt dabei auf der Auswahl eines geeigneten Notrufsystems.

Neu DGUV Information 213-105 „Branchen- oder tätigkeitsspezifische Hilfestellung „Kies-/Sand- und Quarzsand-Industrie“

Diese branchen- oder tätigkeitsspezifische Hilfestellung wurde vom Ausschuss „Arbeitssicherheit“ des Bundesverbandes Mineralische Rohstoffe (MIRO) für Steinbruchbetriebe erarbeitet und im Sachgebiet „Gesundheitsgefährlicher Mineralischer Staub“ des Fachbereichs „Rohstoffe und Chemische Industrie“ der DGUV weiterentwickelt. Gemäß TRGS 504 liegt der Schwerpunkt dabei auf einer Beschreibung der technischen Schutzmaßnahmen nach den branchenüblichen Verfahrens- und Betriebsweisen im Sinne einer Minimierung der Staubexposition. Es erfolgt eine Bewertung, ob der Arbeitsplatzgrenzwert für Staub der A-Fraktion in Höhe von 1,25 mg/m3 unter Anwendung branchenüblicher Verfahrens- und Betriebsweisen eingehalten werden kann oder nicht.

Neu DGUV Information 214-911 – Sichere Einsätze von Hubschraubern bei der Luftarbeit

Hubschraubereinsätze sind durch ihre Einsatzbedingungen Prozesse, die hohe Risiken beinhalten. Sie sind ein Beispiel für das Zusammenwirken von komplizierter Technik mit hoher mechanischer Antriebsleistung und der menschlichen Arbeitskraft auf engstem Raum.

Geändert Arbeitsstättenverordnung

§ 1 Absatz 5 der Arbeitsstättenverordnung ist neu gefasst worden. Jetzt heißt es dort zur Gültigkeit: „(5) Diese Verordnung ist für Arbeitsstätten in Betrieben, die dem Bundesberggesetz unterliegen, nur für Bildschirmarbeitsplätze einschließlich Telearbeitsplätze anzuwenden.“

Detailliertere Informationen finden Sie hier

Geändert DGUV Information 202-048 „Checklisten zur Sicherheit im Sportunterricht“

Die DGUV Information 202-048 (bisher: GUV-SI 8048) gibt Empfehlungen zu sicherheitsrelevanten Rahmenbedingungen im Sportunterricht allgemein sowie zur Organisation einzelner Sportarten. Die Checklisten sollen die Lehrkräfte darin unterstützen, alle sicherheitsrelevanten Aspekte gut zu überblicken. Sie kann von Aufsichtspersonen und Präventionsfachkräften im Rahmen ihrer schulischen Beratungstätigkeit als gesicherte Fachmeinung herangezogen werden.

Geändert DGUV Information 204-006 „Anleitung zur Ersten Hilfe“

Die DGUV Information wurde bisher als BGI/GUV-I 503 geführt. Sie enthält zusätzlich das Plakat „Erste Hilfe“ (DGUV Information 2004-003).

Geändert DGUV Information 213-082 „Gefahrstoffe mit GHS-Kennzeichnung – Was ist zu tun? (Merkblatt M 060 der Reihe „Gefahrstoffe“)“

Die DGUV Information wurde bisher als BGI 5150 geführt.

Zurückgezogen DGUV Regel 107-002 und DGUV Regel 107-003

Die Inhalte flossen in die DGUV Information 207-206 „Prävention chemischer Risiken beim Umgang mit Desinfektionsmitteln im Gesundheitswesen“ ein.

Zurückgezogen DGUV Regel 113-007 und DGUV Regel 113-015

Die beiden Regeln wurden in der neuen DGUV Regel „Hydraulik-Schlauchleitungen und Hydraulik-Flüssigkeiten – Regeln für den sicheren Einsatz“ (Veröffentlichung steht noch aus) zusammengefasst.

Zurückgezogen DGUV Regel 113-016

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 11.10.2016 im Bundesanzeiger die Technische Regel „Sprengarbeiten“ (SprengTR310) veröffentlicht. Da Doppelregelungen im Vorschriften- und Regelwerk zum Arbeitsschutz zu vermeiden sind, wurde die inhaltlich fast identische DGUV Regel 113-016 zurückgezogen.