VDI

Neu VDI/GS1 4489 Blatt 1 Kennzeichnung von Paletten mit Auto-ID-Elementen – Mehrwegholzpaletten des Euromaßes (800 mm x 1200 mm)

Paletten sind als universelle Ladungsträger ein fester Bestandteil in heutigen Logistikprozessen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die bereitgestellten Informationen zu den transportierten Waren. So ist bspw. ein parallel zum Materialfluss fließender Informationsfluss eine der Mindestanforderungen. Trotz der von Unternehmen zu Unternehmen heterogenen Auto-ID-Hardware dürfen keine Kompatibilitätsprobleme bei der Identifikation der Ladungsträgerkennzeichnung auftreten.

Neu VDI 4456 Gurtförderer für Schüttgut – Bandanlagen-Bewertungsanalyse (BBA) zur Effizienzsteigerung in der Fördertechnik

Mithilfe der in der Richtlinie beschriebenen Bandanlagen-Bewertungsanalyse (BBA) können unplanmäßige Zeitausfälle durch die Überführung in planmäßige Stillstände minimiert und somit der Verfügbarkeitsfaktor der Anlage erhöht werden. Auf der Grundlage der Ergebnisse der BBA kann der Betreiber planmäßige Maßnahmen zur Minimierung von Schwachstellen einleiten und bei eintretenden Ausfällen diese wirkungsvoll und in kurzer Zeit beheben,

Neu VDI 3578 Anbaugeräte für Flurförderzeuge (Entwurf)

Standardanbaugeräte werden in Anwendung und Ausführung beschrieben. Lösungen für spezielle Anwendungsbereiche (z.B. explosionsgeschützte Flurförderzeuge) müssen in Zusammenarbeit zwischen Anwender, Anbaugeräte und Flurförderzeughersteller erarbeitet werden. Die Richtlinie hilft Anwendern bei der Auswahl von Anbaugeräten für ein vorhandenes Transportproblem behilflich sein.

Detailliertere Informationen finden Sie hier

Neu VDI 2510 Blatt 3 Sicherer und störungsfreier Betrieb von Fahrerlosen Transportsystemen

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind inzwischen fester Bestandteil vollautomatisierter Intralogistiksysteme. Bei der Planung und Auslegung aller Komponenten von FTS müssen die am geplanten Einsatzort vorhandenen Gegebenheiten und baulichen Belange berücksichtigt werden. Für die Gewährleistung eines vorschriftsmäßigen, sicheren und störungsfreien Betriebs des FTS spielen die Schnittstellen des FTS zur Infrastruktur und zu den peripheren Einrichtungen eine wichtige Rolle.

Neu VDI-Richtlinie: VDI 2263 Blatt 6.1 Staubbrände und Staubexplosionen – Gefahren – Beurteilung – Schutzmaßnahmen – Brand- und Explosionsschutz an Entstaubungsanlagen – Beispiele

Die Richtlinie findet Anwendung auf Maßnahmen des Explosionsschutzes bei Entstaubungsanlagen, in denen bei bestimmungsgemäßer Verwendung brennbare Staub-Luft-Gemische, Dampf-Luft-Gemische oder hybride Gemische vorhanden sind oder entstehen können. Die Richtlinie gibt praktische Hinweise und Lösungsansätze für Schutzmaßnahmen in Ergänzung zur Richtlinie VDI 2263 Blatt 6,

Neu VDI 2263 Blatt 6 Brand- und Explosionsschutz an Entstaubungsanlagen

In Entstaubungsanlagen werden in vielen Fällen brennbare oder zersetzungsfähige Produkte verarbeitet. Je nach verwendetem Produkt und Art des Verfahrens können Brände und/oder Explosionen durch Entzündung von Staub/Luft-Gemischen oder hybriden Gemischen sowie durch Zersetzungsreaktionen entstehen. Die neue erschienene Richtlinie VDI 2263 Blatt 6 beschreibt den Stand der Technik im Sinne der Legaldefinition des § 3 Abs.

Neu VDI 4068 Blatt 13 „Zur Prüfung befähigte Personen – Prüfung von Feuerlöschern“

In dieser Richtlinie werden Anforderungen an die zur Prüfung befähigten Personen, die mit der Prüfung von Feuerlöschern beauftragt werden sollen, und an die Ausbildungsprogramme dieser zur Prüfung befähigten Personen formuliert.

Detailliertere Informationen finden Sie hier

Neu VDI 2057 Blatt 3 „Einwirkung mechanischer Schwingungen auf den Menschen – Ganzkörperschwingungen an Arbeitsplätzen in Gebäuden“

In dieser Richtlinie werden spezielle Mess- und Bewertungsrichtlinien für die Schwingungseinwirkung in Gebäuden aufgezeigt. Im Einzelfall können die Wahrnehmung und gegebenenfalls die Leistungsfähigkeit durch Schwingungen in Gebäuden beeinträchtigt werden, daraus folgt unter Umständen eine erhöhte Unfallgefahr, etwa bei Überwachungsaufgaben. Deshalb werden Anhaltswerte in Abhängigkeit von den Arbeitsanforderungen gegeben,

Neu VDI 2890 „Planmäßige Instandhaltung – Anleitung zur Erstellung von Arbeits-, Wartungs- und Inspektionsplänen“

Die Richtlinie dient der Erstellung von Wartungs-/Inspektionsplänen und den zugehörigen Arbeitsplänen unter Berücksichtigung von Anlagen- und Arbeitssicherheit, Durchführungsdauer, Wirtschaftlichkeit von Instandhaltungsmaßnahmen und termingerechte Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, Regeln und Richtlinien. Sie stellt den Stand der Technik zur Erstellung von Arbeitsplänen sowie deren Einbindung in Wartungs-/Inspektionsplänen dar.

Entwurf VDI 2263 Staubbrände und Staubexplosionen – Gefahren, Beurteilung, Schutzmaßnahmen

Die Richtlinie gilt für die Beurteilung von Gefahren und für Maßnahmen zur Verhütung von Staubbränden und Staubexplosionen einschließlich deren gefährlicher Auswirkungen. Sie wendet sich an Führungskräfte und Fachleute aus der Energie-, Chemie- und Lebensmittelverfahrenstechnik, die sich einen Überblick über den Stand der Technik,

Datum