Vorschriften & Regelwerk

Zurückgezogen DGUV Information 209-081 „Gefährdungs- und Belastungs-Katalog – Oberflächenbeschichtung“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-067 „Ladeeinrichtungen für Fahrzeugbatterien“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-065 „Verringerung von Autoabgasen in der Kfz-Werkstatt“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-060 „Kfz-Prüfanlagen – erfolgreich und sicher arbeiten“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-056 „Gefährdungen in der Kraftfahrzeug-Instandhaltung“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-041 „Fräswerkzeuge für die Holzbearbeitung Handhabung und sicheres Arbeiten“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-032 „Möbelindustrie Schreinereien/Tischlereien“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Zurückgezogen DGUV Information 209-004 „Sicherheitslehrbrief Umgang mit Gefahrstoffen“

Diese DGUV Information ist zurückgezogen worden.

Geändert DGUV Information 202-002 Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke – CE-Konformität und Betriebssicherheit

In Forschungseinrichtungen, insbesondere in den Großforschungszentren, werden Gebäude, Geräte und Anlagen für Forschungszwecke gebaut und betrieben. In wissenschaftlich-technischen Grenzbereichen müssen in den zahlreichen Labors, Technika und Anlagen teilweise unübliche Schutzmaßnahmen getroffen werden, bei denen wegen ihres neuheitlichen Ansatzes nicht immer auf die „im Verkehr üblichen“ Lösungen zurückgegriffen werden kann. Zum Teil muss in dieser Umgebung sogar ein „Stand der Technik“ neu definiert werden.

Neu DIN EN ISO 45001 veröffentlicht

Die neue internationale Norm soll den soll den wachsenden Ansprüchen in den Betrieben gerecht werden. Nach im März die DIN EN ISO 45001 veröffentlicht worden. Die neue Norm soll den wachsenden Ansprüchen im betrieblichen Arbeitsschutz-Management gerecht werden. Sie ersetzt den alten Standard, um Arbeitsschutz-Management-Systeme (AMS) zertifizieren zu lassen, die britische Norm BS OHSAS 18001. Unternehmen, die ihr Arbeitsschutz-Management-System nach dem alten Standard zertifiziert haben, wird für die Umstellung eine Übergangsfrist von drei Jahren eingeräumt.