VDI

Neu Richtlinienreihe VDI 2263 „Staubbrände und Staubexplosionen; Gefahren, Beurteilung, Schutzmaßnahmen“

Die Richtlinienreihe VDI 2263 „Staubbrände und Staubexplosionen; Gefahren, Beurteilung, Schutzmaßnahmen“ besteht aus 15 Blättern.  Die einzelnen Blätter der Richtlinienreihe VDI 2263 behandeln spezielle fachliche Themen zur Vermeidung von Staubbränden und Staubexplosionen:

Brände und Explosionen können je nach verwendetem Produkt und Art des Verfahrens durch Entzündung von Staub-/Luft-Gemischen, Dampf/Luft-Gemischen sowie hybriden Gemischen oder durch Zersetzungsreaktionen entstehen. In vielen Anwendungsfällen ist die Entstehung einer explosionsfähigen Atmosphäre nicht sicher auszuschließen. Der Richtlinienausschuss setzt sich daher mit den besonderen Vorkehrungen auseinander, die für einen sicheren Betrieb getroffen werden müssen.

Darüber hinaus widmet sich das Gremium der Erfassung von Explosionskenngrößen von Stäuben, die für Auslegungsrechnungen unerlässlich sind, sowie den Methoden der Brandvermeidung und –bekämpfung. Eine wichtige Basis für ein Schutzkonzept wird durch eine kohärente Risikobeurteilung gelegt. Dieses resultierende Schutzkonzept zeichnet sich dadurch aus, dass durch die Abstimmung der Maßnahmen des Brand- und Explosionsschutzes die Reduzierung des Risikos auf ein akzeptables Maß erfolgt.

Ein Richtlinienblatt der Reihe VDI 2263 „Staub- und Explosionsschutz an Mischern“ wird vorbereitet.

Detailliertere Informationen finden Sie hier