DIN

Geändert DIN EN ISO 3691-4:2018-05 „Flurförderzeuge – Sicherheitstechnische Anforderungen und Verifizierung – Teil 4: Fahrerlose Flurförderzeuge und ihre Systeme (ISO/DIS 3691-4:2018)“; Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 3691-4:2018

Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern.

Dieser Teil der ISO 3691 enthält Sicherheitsanforderungen und die Mittel zu deren Verifizierung für fahrerlose Flurförderzeuge (im Folgenden Stapler genannt) und deren Systeme. Er gilt nicht für Stapler, die ausschließlich durch mechanische Einrichtungen (Schienen, Führungen und so weiter) geführt werden. Für die Zwecke dieses Teils der ISO 3691 ist ein fahrerloses Flurförderzeug ein kraftgetriebener Stapler, der für den automatischen Betrieb ausgelegt ist. Ferngesteuerte Stapler werden nicht als fahrerlose Stapler betrachtet.

Das System eines Staplers besteht aus dem Steuerungssystem, das Teil des Staplers und/oder von diesem getrennt sein kann, Führungseinrichtungen und Antriebssystem. Die Anforderungen für Energiequellen werden von diesem Norm-Entwurf nicht abgedeckt. Dieser Norm-Entwurf beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 110 „Industrial trucks“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 150 „Flurförderzeuge – Sicherheit“ im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten prEN ISO 3691-4:2018. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom NA 060-22-42 AA „Sicherheit von Flurförderzeugen“ (SpA CEN/TC 150/WG 5, WG 11, WG 12 und ISO/TC 110/SC 2) des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Gegenüber DIN EN 1525:1997-12 und DIN EN 1526:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die vorliegende Fassung grundlegend technisch überarbeitet.

Detailliertere Informationen finden Sie hier