DIN

Geändert DIN EN ISO 13943 2018-01 Brandschutz – Vokabular (ISO 13943:2017); Deutsche und Englische Fassung EN ISO 13943:2017

Diese Internationale Norm legt die Terminologie in Bezug auf den Brandschutz, wie sie in ISO- und IEC-Brandschutznormen angewendet wird, fest. Im Laufe der beiden letzten Jahrzehnte hat sich der Umfang des Bereichs Brandschutz erheblich vergrößert. Es hat maßgebliche Entwicklungen im Bereich des Brandschutzingenieurwesens, insbesondere in Bezug auf Bauvorhaben, gegeben. Ferner wurden Konzepte in Bezug auf eine leistungsorientierte Bemessung entwickelt.

Aufgrund dieser fortlaufenden Entwicklung ist der Bedarf an einer einheitlichen Terminologie im umfassenden und wachsenden Bereich des Brandschutzes gestiegen, der über den bisherigen Bedarf, der traditionell auf die Brandprüfverfahren beschränkt war, hinausgeht. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 92 „Brandschutz“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 127 „Baulicher Brandschutz“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Spiegelgremium ist der NA 005-52-FBR „Fachbereichsbeirat KOA 02 – Brandschutz“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Gegenüber DIN EN ISO 13943:2011-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Dokument redaktionell überarbeitet; b) Aufnahme neuer Begriffe im Zuge der Überarbeitung.

Detailliertere Informationen finden Sie hier