DIN

Geändert DIN EN ISO 13851 2018-01 Sicherheit von Maschinen – Zweihandschaltungen – Funktionelle Aspekte und Gestaltungsleitsätze (ISO/DIS 13851:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 13851:2017

Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieser Norm-Entwurf legt die Sicherheitsanforderungen einer Zweihandschaltung und die Abhängigkeit des Ausgangssignals von den Eingangssignalen fest. Dieser Norm-Entwurf beschreibt die Haupteigenschaften von Zweihandschaltungen zur Erlangung von Sicherheit und liefert Kombinationen von funktionalen Eigenschaften für 3 Typen.

Dieser Norm-Entwurf gilt nicht für Einrichtungen, die für die Verwendung als Zustimmungseinrichtung, Befehlseinrichtung mit selbsttätiger Rückstellung (Tippschalter) und als spezielle Steuereinrichtung bestimmt sind. Dieser Norm-Entwurf legt nicht fest, mit welchen Maschinen Zweihandschaltungen angewendet werden sollen. Er legt ebenfalls nicht fest, welche Typen von Zweihandschaltungen verwendet werden sollen. Darüber hinaus legt er nicht den Abstand zwischen der Zweihandschaltung und dem Gefahrbereich fest (siehe 8.8). Der Norm-Entwurf liefert Anforderungen und Anleitungen für die Gestaltung und Auswahl (als Ergebnis der Risikobeurteilung) von Zweihandschaltungen einschließlich ihrer Bewertung, der Verhinderung des Umgehens und des Vermeidens von Ausfällen.

Dieser Norm-Entwurf gilt für alle Zweihandschaltungen, unabhängig von der Energie, einschließlich:  – Zweihandschaltungen, die integraler Bestandteil einer Maschine sind oder nicht; – Zweihandschaltungen, die aus einer oder mehreren einzelnen Baugruppen bestehen. Dieser Norm-Entwurf beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 199 „Safety of machinery“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC  114 „Sicherheit von Maschinen“ im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten prEN ISO 13851:2017. Gegenüber DIN EN 574:2008-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Im gesamten Normentext; Anpassungen an die Normen EN ISO 13849-1, EN 62061 und EN ISO 12100; b) Abschnitt 4: Überarbeitung der Tabelle 1 mit Anpassung an EN ISO 13849-1 (PL) und EN 62061 (SIL); c) Abschnitt 9; Überarbeitung der Tabelle 2 mit Anpassung an EN ISO 13849-1 (PL) und EN 62061 (SIL); d) Anhang B; wurde entfernt. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-48-02 AA „Not-Halt (SpA ISO/TC 199/WG 8)“ des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Maschinen sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Gegenüber DIN EN 574:2008-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im gesamten Normentext: Anpassungen an die Normen EN ISO 13849-1, EN 62061 und EN ISO 12100; b) Abschnitt 4: Überarbeitung der Tabelle 1 mit Anpassung an EN ISO 13849-1 (PL) und EN 62061 (SIL); c) Abschnitt 9: Überarbeitung der Tabelle 2 mit Anpassung an EN ISO 13849-1 (PL) und EN 62061 (SIL); d) Anhang B: wurde entfernt.

Detailliertere Informationen finden Sie hier