DIN

Geändert DIN 25430 Sicherheitskennzeichnung im Strahlenschutz

Die Norm gilt für die Kennzeichnung von Orten und Gegenständen sowie für die Anwendung und Ausführung der Sicherheitskennzeichnung in Anlagen und an Einrichtungen, bei denen oder in deren Umgebung ionisierende Strahlung auftritt und an denen vor Strahlenexposition mittels Schildern, Absperrketten und Warnstreifen gewarnt werden muss und die nach der Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und der Röntgenverordnung (RöV) gekennzeichnet sein müssen. Gegenüber DIN 25430:2012-07 wurden Inhalte gestrichen, die mit DIN EN ISO 361 übereinstimmen, sowie eine Aktualisierung in Bezug auf Normative Verweisungen vorgenommen. Detaillierte Informationen finden Sie hier.