Normen

Geändert DIN EN 13911:2017-11 „Schutzkleidung für die Feuerwehr – Anforderungen und Prüfverfahren für Feuerschutzhauben für die Feuerwehr; Deutsche Fassung EN 13911:2017“

Diese Norm beinhaltet die Mindestsicherheitsanforderungen und Prüfverfahren für eine Feuerschutzhaube, die von Angehörigen der Feuerwehr gemäß einer Gefährdungsanalyse getragen wird. Zusammen mit Schutzkleidung, Atemschutzgerät und Helm bezwecken die Konstruktionsmerkmale und Leistungsanforderungen der Schutzhaube den Schutz von Kopf und Hals gegen die Einwirkung von Wärme und Flammen.

Geändert DIN EN 13611:2017-11 – Entwurf „Sicherheits- und Regeleinrichtungen für Brenner und Brennstoffgeräte für gasförmige und/oder flüssige Brennstoffe – Allgemeine Anforderungen; Deutsche und Englische Fassung prEN 13611:2017“

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 58 „Sicherheits- und Regeleinrichtungen für Brenner und Brennstoffgeräte für gasförmige oder flüssige Brennstoffe“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI gehalten wird.

Geändert DIN EN 13155:2017-11 – Entwurf „Krane – Sicherheit – Lose Lastaufnahmemittel; Deutsche und Englische Fassung prEN 13155:2017“

Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern.

Neu DIN EN 61010-2-202:2017-11; VDE 0411-2-202:2017-11 „Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte – Teil 2-202: Besondere Anforderungen für elektrisch betriebene Ventile und Stellantriebe (IEC 61010-2-202:2016); Deutsche Fassung EN 61010-2-202:2017“

Das Dokument IEC 61010-2-202 bildet den Teil 2-202 einer geplanten Normenreihe über Geräte für die industrielle Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik. Die Definitionen allgemeiner Sicherheitsbegriffe sind in IEC 61010-1 festgelegt.

Neu DIN EN 60601-2-76:2017-11; VDE 0750-2-76:2017-11 – Entwurf „Medizinische elektrische Geräte – Teil 2-76: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Niedrigenergie-Ionengas-Hämostasegeräten (IEC 62D/1441/CDV:2017); Deutsche Fassung prEN 60601-2-76:2017“

Dieser internationale Norm-Entwurf gilt für die Basissicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Niedrigenergie-Ionengas-Hämostasegeräten. Diese Geräte werden verwendet, um zum Beispiel kontaminiertes Gewebe des Menschen zu behandeln, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Zuständig ist das DKE/UK 812.2 „Therapie, Chirurgie“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Neu DIN EN ISO 374-1/A1:2017-11 – Entwurf „Schutzhandschuhe gegen gefährliche Chemikalien und Mikroorganismen – Teil 1: Terminologie und Leistungsanforderungen für chemische Risiken – Änderung 1 (ISO 374-1:2016/DAM 1:2017); Deutsche und Englische Fassung EN ISO 374-1:2016/prA1:2017“

Dieses Dokument ist vorgesehen als Änderung zu DIN EN ISO 374-1. Dieser Teil von ISO 374 legt Anforderungen an Schutzhandschuhe fest, die den Anwender gegen gefährliche Chemikalien schützen sollen, und definiert die anzuwendenden Begriffe. Wenn weitere Schutzmerkmale behandelt werden müssen,

Geändert DIN EN ISO 4007:2017-09 – Entwurf „Persönliche Schutzausrüstung – Augen- und Gesichtsschutz – Wörterbuch (ISO/DIS 4007:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 4007:2017“

Der vorliegende Norm-Entwurf definiert und erläutert die grundlegenden Begriffe aus dem Bereich des persönlichen Augen- und Gesichtsschutzes. Die Überarbeitung des Norm-Entwurfs erfolgt im Zusammenhang mit der Erarbeitung Internationaler Normen zum betrieblichen und sportlichen Augen- und Gesichtsschutz. Der Norm-Entwurf umfasst unter anderem Begriffe zum Schweißerschutz,

Geändert DIN EN 60695-8-1:2017-09; VDE 0471-8-1:2017-09 „Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr – Teil 8-1: Wärmefreisetzung – Allgemeiner Leitfaden (IEC 60695-8-1:2016); Deutsche Fassung EN 60695-8-1:2017“

Bei der Gestaltung eines elektrotechnischen Produkts sind das Risiko eines Brandes wie auch die potenziellen, mit Bränden verbundenen Gefährdungen zu berücksichtigen und durch die Bemessung von Bauelementen, Auslegung der Schaltung und die Wahl von Werkstoffen, so weit möglich, zu minimieren.

Geändert DIN EN 60695-1-10:2017-09; VDE 0471-1-10:2017-09 „Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr – Teil 1-10: Anleitung zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Erzeugnissen – Allgemeiner Leitfaden (IEC 60695-1-10:2016); Deutsche Fassung EN 60695-1-10:2017“

Bei der Gestaltung eines elektrotechnischen Produkts sind das Risiko eines Brands wie auch die potenziellen, mit Bränden verbundenen Gefährdungen zu berücksichtigen und durch die Bemessung von Bauelementen, Auslegung der Schaltung und die Wahl von Werkstoffen, so weit möglich, zu minimieren.

Geändert DIN EN 60079-29-1:2017-09; VDE 0400-1:2017-09 „Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 29-1: Gasmessgeräte – Anforderungen an das Betriebsverhalten von Geräten für die Messung brennbarer Gase (IEC 60079-29-1:2016, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60079-29-1:2016“

Dieser Teil der Normenreihe IEC 60079-29 enthält die allgemeinen Anforderungen an Bauweise, Prüfung und Betriebsverhalten und beschreibt die Prüfverfahren für tragbare, transportable und ortsfeste Geräte für die Detektion und Messung der Konzentration brennbarer Gase oder Dämpfe in der Luft. Die Geräte oder Teile von ihnen sind zur Benutzung in explosionsgefährdeten Bereichen und in schlagwettergefährdeten Bergwerken vorgesehen.

Kategorien

Datum