DIN

Neu DIN EN ISO 19225:2020-03 Bergbaumaschinen unter Tage – Mobile Abbaumaschinen im Streb – Sicherheitsanforderungen für Walzenlader und Hobelanlagen (ISO 19225:2017 + Amd 1:2019); Deutsche Fassung EN ISO 19225:2017 + A1:2019

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Sie beinhaltet die national konsolidierte Deutsche Fassung der EN ISO 19225:2017 und der EN ISO 19225:2017/A1:2019. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Dieses Dokument legt Sicherheitsanforderungen fest, um die in Abschnitt 4 aufgeführten Gefährdungen zu minimieren, die bei Aufbau, Einsatz, Instandhaltung, Reparatur, Außerbetriebnahme, Demontage und Entsorgung von Walzenladern und Hobelanlagen auftreten können, wenn sie bestimmungsgemäß und unter Bedingungen, die vom Hersteller als Fehlanwendung vernünftigerweise vorhersehbar sind, im untertägigen Bergbau verwendet werden. Dieses Dokument behandelt keine Gefährdungen, die durch explosionsfähige Atmosphären entstehen. Anforderungen für explosionsfähige Atmosphären können ISO/IEC 80079-38 entnommen werden. Dieses Dokument gilt nicht für Maschinen, die vor dem Datum seiner Veröffentlichung hergestellt wurden. Dieses Dokument (EN ISO 19225:2017+A1:2019) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 82 „Mining“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 196 „Maschinen und Ausrüstungen für den Bergbau – Sicherheit“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Gegenüber der DIN EN ISO 19225:2018-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: – der Anhang A „Geräuschmessverfahren“ wurde überarbeitet. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-15-01 AA „Walzenlader und Hobelanlagen l“ im Fachbereich „Bergbaumaschinen“ des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Walzenladern und Hobelanlagen sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 19225:2018-04.

Beabsichtigter Ersatz zum 2020-03 für: DIN EN ISO 19225/A1:2019-01, DIN EN ISO 19225:2018-04.

Gegenüber der DIN EN ISO 19225:2018-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: der Anhang A „Geräuschmessverfahren“ wurde überarbeitet.

Detailliertere Informationen finden Sie hier