DIN

Neu DIN EN ISO 13997:2022-07 – Entwurf Schutzkleidung – Mechanische Eigenschaften – Bestimmung des Widerstandes gegen Schnitte mit scharfen Gegenständen (ISO/DIS 13997:2022); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 13997:2022

Dieses Dokument legt ein Tomodynamometer-Schnittprüfverfahren und die zugehörigen Berechnungen für Materialien und Zusammenstellungen fest, die für Schutzkleidung, einschließlich Handschuhe, bestimmt sind. Die Prüfung bestimmt den Widerstand gegen das Schneiden durch scharfe Kanten, wie zum Beispiel Messer, Blechteile, Späne, Glas, klingenförmige Werkzeuge und Gussteile. Wenn dieses Dokument als Prüfverfahren in einer Material- oder Produktanforderungsnorm zitiert wird, muss diese Norm die notwendigen Informationen enthalten, um die Anwendung von ISO 13997 auf das jeweilige Produkt zu ermöglichen.

Diese Prüfung liefert keine Daten über den Widerstand gegen das Eindringen von spitzen Gegenständen wie Nadeln und Dornen oder die Spitze von scharfkantigen Klingen. Die in diesem Dokument beschriebene Prüfung wird nicht als geeignet für die Prüfung von Materialien aus Kettenhemden und Metallplatten angesehen.

Der Text dieses Dokuments enthält keine Bestimmungen für den Schutz des Bedieners. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 075-05-05 AA „Schutzkleidung gegen mechanische Einwirkung“ im DIN-Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS).

Gegenüber DIN EN ISO 13997:1999-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Überarbeitung der Anforderungen an die Klinge;
  2. Überarbeitung der Anforderungen an das Kalibriermaterial aus Neopren und Aufnahme eines neuen Anhangs C zur Prüfung des Kalibriermaterials;
  3. Aufnahme eines neuen Bild 3 zur schematischen Darstellung des Prüfaufbaus;
  4. Aufnahme von Rundversuch-Daten in Anhang A;
  5. Aufnahme eines neuen Anhang B mit Festlegungen zur Berechnung der Schnittkraft.

Detailliertere Informationen finden Sie hier