Vorschriften & Regelwerk

Neu DIN EN 14458/A1:2019-11 – Entwurf Persönlicher Augenschutz – Hochleistungsvisiere zur ausschließlichen Verwendung an Schutzhelmen; Deutsche und Englische Fassung EN 14458:2018/prA1:2019

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Mindestanforderungen für Visiere, die speziell nur zur Verwendung mit Schutzhelmen ausgelegt sind, zum Beispiel Feuerwehrhelme, die mit EN 443, EN 16471 und EN 16473, und Hochleistungs-Industrieschutzhelme, die mit EN 14052 übereinstimmen, fest.

Diese Visiere können permanent montiert oder vom Helm entfernbar sein. In diesem Dokument werden drei Typen von Visieren in zwei verschiedenen Formen beschrieben. Die zwei Formen sind: – Gesichtsschützer, die sowohl die Augen als auch das Gesicht schützen und – Augenschützer, die kürzer sind und wirksam nur die Augen schützen. Die drei Typen sind:

  • Visiere zur allgemeinen Verwendung: Augen- und Gesichtsschützer, die als Abwehr und/oder Schutz gegenüber mechanischen, flüssig chemischen und einfachen physikalischen Gefährdungen dienen.
  • Visiere mit erhöhter thermischer Leistungsfähigkeit: Gesichtsschützer, die zusätzlich als Abwehr und/oder Schutz gegen höhere Wärme und Flammeneinwirkungen als die Basisanforderungen dienen.
  • Visiere aus Draht oder Kunststoffgewebe: Augen- und Gesichtsschützer, die Gewebe-Sichtscheiben mit definierten Leistungsniveaus nach EN 1731 und anderen zusätzlichen mechanischen Anforderungen, die in diesem europäischen Norm-Entwurf beschrieben sind, beinhalten.

Diese Visiere sind nicht zum Schutz gegen Rauch und Gas-/Dampf-Gefährdungen ausgelegt. Visiere für den sportlichen Einsatz, Visiere mit Korrektionswirkung und Korbbrillen, die zusammen mit Schutzhelmen eingesetzt werden, werden von diesem europäischen Norm-Entwurf nicht abgedeckt. Die Änderung zu DIN EN 14458 umfasst eine Änderung zur Tabelle A.4, die den Prüfablauf zu den wahlfreien Anforderungen zusammenfasst und wo bei den Teilchen hoher Geschwindigkeiten die Konditionierung mittels Temperaturschock für zwei Probekörper ergänzt wurde. Dieser Änderungs-Entwurf wurde vom DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO), Arbeitsausschuss NA 027-01-01 AA „Augenschutz“ erarbeitet.

Die detaillierten Änderungen finden Sie hier