DIN

Neu DIN EN 13617-1 Tankstellen – Teil 1: Sicherheitstechnische Anforderungen an Bau- und Arbeitsweise von Zapfsäulen, druckversorgten Zapfsäulen und Fernpumpen; Deutsche Fassung EN 13617-1:2021

Dieses Dokument ist anzuwenden für Zapfsäulen, druckversorgte Zapfsäulen und Fernpumpen, die an Tankstellen für flüssigen Kraftstoff installiert werden für die Abgabe von entflammbaren flüssigen Kraftstoffen in Tanks von Kraftfahrzeugen, Booten und Leichtflugzeugen sowie in tragbare Behälter bei Durchflussraten von bis zu 200 l · min<(hoch)-1> und die für den Gebrauch und die Lagerung bei Umgebungstemperaturen zwischen ?20 °C und +40 °C vorgesehen sind.

Dieses Dokument behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und ereignisse in Zusammenhang mit Zapfsäulen, druckversorgten Zapfsäulen und Fernpumpen bei bestimmungsgemäßer Verwendung entsprechend den vom Hersteller vorhersehbaren Bedingungen (siehe Abschnitt 4). Dieses Dokument enthält gesundheits- und sicherheitstechnische Anforderungen an die Auswahl sowie die Bau- und Arbeitsweise der Einrichtungen.

Dieses Dokument legt keine erforderliche Leistungsstufe PLr nach EN ISO 13849-1 fest. Dieses Dokument behandelt weder Lärm noch Gefährdungen in Zusammenhang mit Transport und Installation. Dieses Dokument enthält keine Anforderungen für Messausführungen. Effizienzraten für Gasrückführung werden in diesem Dokument nicht behandelt. Dieses Dokument ist nicht anzuwenden für Kraftstoffe, die nicht zur Unterbereichsgruppe IIA nach EN ISO/IEC 80079-20-1:2019 gehören.

Dieses Dokument ist nicht anzuwenden für Ausrüstung, die für Anwendungen mit Flüssiggasen oder komprimierten Gasen vorgesehen ist. Dieses Dokument behandelt nicht die Installation der Not-Aus-Vorrichtungen für Tankstellen für flüssigen Kraftstoff. Dieses Dokument ist nicht anwendbar auf Zapfsäulen, druckversorgte Zapfsäulen und Fernpumpen, die vor der Veröffentlichung dieses Dokuments durch CEN hergestellt wurden.

Detailliertere Informationen finden Sie hier