DIN

Geändert und vorab bereitgestellt DIN EN IEC 60079-15:2020-03; VDE 0170-16:2020-03 VDE 0170-16:2020-03 Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 15: Geräteschutz durch Zündschutzart „n“ (IEC 60079-15:2017); Deutsche Fassung EN IEC 60079-15:2019

Dieser Teil der DIN EN 60079 (VDE 0170)-Reihe legt Anforderungen an Bauart, Prüfung und Kennzeichnung von elektrischen Geräten der Gruppe II in der Zündschutzart „n“ zur Verwendung in Bereichen mit gasexplosionsfähiger Atmosphäre fest. Er befasst sich in der überarbeiteten Fassung nur noch mit den Themen „Schwadensicherheit“ und Zündschutzart „nC“.

Bei dieser massiven Überarbeitung wurden die Anforderungen für Zone-2-Geräte, die einer definierten Zündschutzart zugeordnet werden können, in die entsprechende Norm für die jeweilige Zündschutzart transferiert. Die Überschriften der in dieser Norm gestrichenen Texte sind als Orientierungshilfe momentan noch im Text verblieben. Zuständig ist das DKE/K 241 „Schlagwetter- und explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Diese Norm ersetzt DIN EN 60079-15:2011-02; VDE 0170-16:2011-02.

Beabsichtigter Ersatz zum 2020-03 für: DIN EN 60079-15:2011-02; VDE 0170-16:2011-02, DIN EN 60079-15:2016-07; VDE 0170-16:2016-07.

Gegenüber DIN EN 60079-15 (VDE 0170-16):2011-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Aufnahme einer Tabelle zur Übersicht, welche Anforderungen von Teil 1 auch für den Anwendungsbereich dieser Norm anzuwenden sind;
  2. alle Anforderungen in diesem Teil, die Zündschutzarten der Normenreihe VDE 0170 zugeordnet werden können, wurden in diese Normen verschoben;
  3. in dem Schriftstück verbliebene Anforderungen wurden reduziert auf „Schadensicherheit“ und Zündschutzart „nC“;
  4. die Überschriften der in dieser Norm gestrichenen Texte sind als Orientierungshilfe zur Zeit noch im Text verblieben;
  5. Spannungs- und Strombegrenzungen für nicht zündfähige Bauteile in 7.2 hinzugefügt;
  6. die Anforderungen an abgedichtete Einrichtungen in 9.1 wurden um die Anforderungen an die Dokumentation erweitert;
  7. in 10.1 wurden Anforderungen an Leitungseinführungen hinzugefügt;
  8. Anforderungen an die Übereinstimmung mit Industrienormen und Batterieanforderungen wurden in 10.2.1.2 hinzugefügt;
  9. die deutsche Fassung wurde in den Abschnitten 2 und 3 an die aktuellen Standardsätze angepasst.

Detailliertere Informationen finden Sie hier