DIN

Geändert DIN EN 81-21:2020-10 – Entwurf Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen – Aufzüge für den Personen- und Gütertransport – Teil 21: Neue Personen- und Lastenaufzüge in bestehenden Gebäuden; Deutsche und Englische Fassung prEN 81-21:2020

Dieser Norm-Entwurf legt Sicherheitsregeln für neue Personen- und Lastenaufzüge fest, die dauerhaft in bestehende Gebäude eingebaut werden, bei denen in manchen Fällen aufgrund von baulichen Einschränkungen einige Anforderungen von EN 81-20:2020 nicht erfüllt werden können. Dieses Dokument soll verstanden und angewendet werden in Verbindung mit EN 81-20:2020. Es geht auf folgende Zwänge ein und gibt Anforderungen für alternative Lösungen an:

  • Bestehende durchbrochene Schachtwände,
  • die Verringerung des verfügbaren Schachts führt zu einem geringeren Abstand zwischen Fahrkorb, Gegengewicht oder Ausgleichsgewicht,
  • Gegengewicht oder Ausgleichsgewicht in einem separaten vorhandenen Schacht;
  • reduzierte Gebäudemaße und Abstände führen zu:
  • Reduzierung des vorhandenen Schutzraums für Schachtkopf und Schachtgrube,
  • Reduzierung der Fahrkorbdachumwehrung,
  • Reduzierung der Höhe der Fahrkorbschürze,
  • Reduzierung der Höhe des Triebwerksraums und/oder Rollenräume,
  • Reduzierung der Höhe der Schachttüren.

Gegenüber DIN EN 81-21:2018-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Alle externen referenzierten Normen wurden datiert;
  2. ein neuer Anhang ZA wurde entwickelt, um den Anforderungen des Normungsantrags der EU-Kommission „M/549 C(2016) 5884 final“ zu entsprechen.

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 81-21:2018-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. alle externen referenzierten Normen wurden datiert;
  2. ein neuer Anhang ZA wurde entwickelt, um den Anforderungen des Normungsantrags der EU-Kommission „M/549 C(2016) 5884 final“ zu entsprechen.

Detailliertere Informationen finden Sie hier