DIN

Geändert DIN EN 407:2020-06 Schutzhandschuhe und andere Handschutzausrüstung gegen thermische Risiken (Hitze und/oder Feuer); Deutsche Fassung EN 407:2020

Dieses Dokument legt Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnungen und Informationen für Schutzhandschuhe und andere Handschutzausrüstungen gegen thermische Risiken für den professionellen Gebrauch, Verbraucher-, Haushaltsgebrauch fest. Dieses Dokument ist auch für Armschutzausrüstungen anwendbar. Es wird für alle Handschuhe und anderen Handschutzausrüstungen zum Schutz der Hände oder eines Teils der Hand gegen Hitze und/oder Feuer in einer oder mehrerer der folgenden Formen angewendet: Flammen, Kontaktwärme, konvektive Wärme, Strahlungswärme, kleine Spritzer geschmolzenen Metalls und große Mengen flüssigen Metalls.

Diese Norm ist nur zusammen mit EN ISO 21420 anwendbar. Dieses Dokument gilt nicht für Handschuhe für die Feuerwehr oder für das Schweißen, die eigene Normen haben. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 075-05-08 AA „Handschutz“ im DIN-Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS).

Diese Norm ersetzt DIN EN 407:2004-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 407:2004-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Handschützer gegen häusliche thermische Risiken wurden in den Anwendungsbereich der Norm aufgenommen;
  2. in Abschnitt 3 wurden Begriffe ergänzt;
  3. neuer Abschnitt 5 zu Probenahme und Konditionierung;
  4. neue Prüfungen in 6.2, 6.3, 6.4 und 6.8;
  5. Aufnahme eines neuen graphischen Symbols für die Kennzeichnung, wenn kein Schutz vor begrenzter Flammenausbildung beansprucht wird;
  6. Aufnahme weiterer Anforderungen in Abschnitt 8 „Informationen des Herstellers“;
  7. neuer Anhang A mit Beispielen von Handschützern gegen häusliche thermische Risiken;
  8. neuer Anhang B mit Beispielen relevanter Prüfungen, die je nach Anwendungsbereich des Produkts durchzuführen sind.

Detailliertere Informationen finden Sie hier