DIN

Geändert DIN EN 352-7:2021-03 Gehörschützer – Sicherheitstechnische Anforderungen – Teil 7: Pegelabhängig dämmende Gehörschutzstöpsel; Deutsche Fassung EN 352-7:2020

Dieses Dokument ist anzuwenden für pegelabhängige Gehörschutzstöpsel. Es legt für die Integration der pegelabhängigen Funktionalität Anforderungen hinsichtlich Konstruktion, Gestaltung, Leistung, Kennzeichnung und Benutzerinformationen fest. Pegelabhängige Gehörschutzstöpsel sind dazu konstruiert, die Wiedergabe von Umgebungsgeräuschen zu ermöglichen, während sie bei hohen Pegeln eine Dämmung des Schalls bewirken.

Sie können für die Anwendung in Umgebungen mit intermittierendem oder Impulslärm, in der gleichzeitig äußere akustische Warnsignale gehört werden müssen, eingesetzt werden. Dieses Dokument behandelt diejenigen Gehörschutzstöpsel, die mit einem elektronischen Schaltkreis für die Schallwiedergabe ausgestattet sind. Für diese Norm ist das Gremium NA 075-02-01 AA „Gehörschutz“ bei DIN zuständig.

Diese Norm ersetzt DIN EN 352-7:2003-04 .

Beabsichtigter Ersatz zum 2021-03 für: DIN EN 352-7:2003-04 , DIN EN 352-7:2017-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 352-7:2003-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. neue Anforderungen für Kriteriumspegel in Abschnitt 4 hinzugefügt;
  2. Abschnitt 5 „Prüfung“ und Anhang B entfernt (Verweisung auf EN 13819-3:2019 hinzugefügt);
  3. Anhang A entfernt;
  4. redaktionelle Anpassung an die derzeitig geltenden Gestaltungsregeln.

Detailliertere Informationen finden Sie hier