DIN

Geändert DIN EN 16842-3:2019-06 Kraftbetriebene Flurförderzeuge – Sichtverhältnisse – Prüfverfahren und Verifikation – Teil 3: Schubstapler bis zu und einschließlich einer Nenntragfähigkeit von 10000 kg; Deutsche Fassung EN 16842-3:2018

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Europäische Norm soll in Verbindung mit den in EN 16842-1 angegebenen Anforderungen verwendet werden. Diese Europäische Norm legt die Anforderungen und Prüfverfahren für die Rundumsicht (360°) von Schubstaplern mit sitzendem oder stehendem Fahrer und ohne Last (nachfolgend als „Flurförderzeuge“ bezeichnet) mit einer Nenntragfähigkeit = 10 000 kg in Übereinstimmung mit ISO 5053-1 fest und ist in Verbindung mit EN 16842-1 anzuwenden.

Wenn spezifische Anforderungen in diesem Teil von den allgemeinen Anforderungen in EN 16842-1 abweichen, sind die Anforderungen in diesem Teil für das Flurförderzeug spezifisch und für Schubstapler mit sitzendem oder stehendem Fahrer mit einer Nenntragfähigkeit = 10 000 kg anzuwenden. Dieser Teil von EN 16842 behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen oder Gefährdungsereignisse, die für die Sichtverhältnisse des Bedieners bei vorgesehener Nutzung der betreffenden Maschinen unter normalen Umständen durch den Hersteller vorhersehbaren Fehlanwendungen relevant sind.

Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 150 „Flurförderzeuge – Sicherheit“ im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 16842-3:2018. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-22-42-02 AK „Sichtverhältnisse“ (von Flurförderzeugen) im Fachbereich „Fördertechnik“ des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Beabsichtigter Ersatz zum 2019-06 für: DIN EN 16842-3:2017-07 .

Detailliertere Informationen finden Sie hier