DIN

Geändert DIN EN 16307-1:2020-11 Flurförderzeuge – Sicherheitstechnische Anforderungen und Verifizierung – Teil 1: Zusätzliche Anforderungen für motorkraftbetriebene Flurförderzeuge mit Ausnahme von fahrerlosen Flurförderzeugen, Staplern mit veränderlicher Reichweite und Lasten- und Personentransportfahrzeugen; Deutsche Fassung EN 16307-1:2020

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern.

Diese Europäische Norm enthält Anforderungen an die im Anwendungsbereich von EN ISO 3691-1:20151 aufgeführten Flurförderzeugtypen. Dieses Dokument ist zur Verwendung mit EN ISO 3691-1:2015 bestimmt. Diese Anforderungen gelten zusätzlich zu den in der EN ISO 3691-1:2015 genannten. Dieses Dokument behandelt die folgenden signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen oder Gefährdungsereignisse, wenn die Flurförderzeuge bestimmungsgemäß und unter Bedingungen, die vom Hersteller als Fehlanwendung vernünftigerweise vorhersehbar sind, verwendet werden:

  • Elektrische Anforderungen;
  • Geräuschemissionen;
  • Schwingungen;
  • Sichtverhältnisse;
  • elektromagnetische Strahlung.

Dieses Dokument legt ergänzende Anforderungen zu EN ISO 3691-1:2015 fest:

  • Fahrgeschwindigkeit;
  • Bremsen;
  • Fahr- und Bremsstellteile
  • zusätzliches seitliches Bedienen von mitgängergeführten Flurförderzeugen und Flurförderzeugen mit Standplattform;
  • Hubketten;
  • Verriegelung der Mastneigung- und Gabelträgerbewegung;
  • Fahrersitz;
  • Fahrerrückhaltesystem;
  • Schutz gegen Quetschen, Scheren und Fangen;
  • Benutzerinformation (Betriebsanleitung und Kennzeichnung). Anhang A (informativ) enthält die Liste der signifikanten Gefährdungen, die von diesem Dokument abgedeckt werden.

Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 150 „Flurförderzeuge – Sicherheit“ im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 16307-1:2020.

Gegenüber DIN EN 16307-1:2015-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • die Anforderungen an die Sichtverhältnisse (siehe 4.12) wurden geändert;
  • die Anforderungen an das Fahrerrückhaltesystem (siehe 4.16) wurden ergänzt.

Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Arbeitsausschuss NA 060-22-42 AA „Sicherheit von Flurförderzeugen“ im Fachbereich „Fördertechnik“ des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt. Aktuelle Informationen zu diesem Dokument können über die Internetseiten von DIN (www.din.de) durch eine Suche nach der Dokumentennummer aufgerufen werden. 1 Dieses Dokument ist derzeit vom Corrigendum EN ISO 3691-1:2015/AC:2016 und der Änderung EN ISO 3691-2015/A1:2020 betroffen.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 16307-1:2015-11 .

Beabsichtigter Ersatz zum 2020-11 für: DIN EN 16307-1:2015-11 , DIN EN 16307-1:2019-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 16307-1:2015-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • die Anforderungen an die Sichtverhältnisse (siehe 4.12) wurden geändert;
  • die Anforderungen an das Fahrerrückhaltesystem wurden ergänzt.

Detailliertere Informationen finden Sie hier