DIN

Geändert DIN EN 15276-1:2019-06 Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen – Löschanlagen für konzentrierte Aerosole – Teil 1: Anforderungen und Prüfverfahren für Bauteile; Deutsche Fassung EN 15276-1:2019

Dieses Dokument legt Anforderungen und Prüfverfahren für Bauteile für Löschanlagen für konzentrierte Aerosole fest und behandelt den Einsatz von Löschanlagen für konzentrierte Aerosole als Raumschutzanlagen. Diese Norm deckt nicht alle gesetzlichen Anforderungen ab. In bestimmten Ländern gelten besondere nationale Regelungen und haben Vorrang vor dieser Europäischen Norm. Den Benutzern dieser Europäischen Norm wird empfohlen, sich über die Anwendbarkeit oder Nichtanwendbarkeit dieser Europäischen Norm durch ihre nationalen zuständigen Behörden zu informieren.

Dieses Dokument (EN 15276-1:2019) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 191 „Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 031-03-04 AA „Feuerlöschanlagen mit gasförmigen Löschmitteln und deren Bauteile – SpA zu CEN/TC 191/WG 6“ im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW).

Beabsichtigter Ersatz zum 2019-06 für: DIN EN 15276-1:2017-09 DIN-Fachbericht CEN/TR 15276-1:2009-05 .

https://www.beuth.de/de/norm/din-en-15276-1/297419559

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN-Fachbericht CEN/TR 15276-1:2009-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. DIN-Fachbericht CEN/TR 15276-1:2009-05 überarbeitet und als Norm veröffentlicht;
  2. Normative Verweisungen überarbeitet;
  3. Abschnitt 3 „Begriffe“ überarbeitet;
  4. 4.5 „Gehäusewand und Gehäuse“ überarbeitet;
  5. 5.11.3 „Temperatur des Aerosolstroms“ überarbeitet;
  6. Abschnitt 6 „Kennzeichnung“ überarbeitet;
  7. Abschnitt 7 „Prüfverfahren“ überarbeitet;
  8. Anhang A „Prüfverfahren für die Bestimmung der Löschmitteldichte/Schutzfläche“ überarbeitet;
  9. Norm redaktionell überarbeitet.

Detailliertere Informationen finden Sie hier