DIN

Geändert DIN EN 14432:2022-06 – Entwurf Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter – Ausrüstung für Tanks für die Beförderung von flüssigen Chemieprodukten und Flüssiggasen – Produktabsperr- und Gaswechselventile; Deutsche und Englische Fassung prEN 14432:2022

Dieses Dokument legt die Anforderungen an Ventile für ortsbewegliche Tanks mit einem Mindestbetriebsdruck von mehr als 50 kPa für die Beförderung gefährlicher Güter auf Straße und Schiene für die folgenden Funktionen fest: Tanks für die Beförderung von flüssigen Produkten:

  • Zweiter Verschluss von Schwerkraftentleerungsleitungen;
  • erster Verschluss oben auf dem Tank (Flüssigkeit, Luft, sonstige Anschlüsse);
  • Belüftungsventil an der Oberseite des Tanks – und andere Ventile, wie in Anhang F der EN 14564 definiert.

Tanks für Gase:

  • Zweiter Verschluss der unteren Ablassleitungen;
  • zweiter Verschluss oben auf dem Tank für giftige Gase: Flüssigphase und Gasphase;
  • und andere Ventile, wie in Anhang F der EN 14564 definiert.

Dazu gehören die folgenden Arten von Verschlüssen:

  • Ventile (z. B. spindelbetätigte Ventile, Küken- und Kugelhähne, Klappen und Schieber);
  • Trockentrennkupplungen.

ANMERKUNG 1 Erstverschlüsse der Gasphase am Fuß eines Tanks für verflüssigtes Gas müssen die Anforderungen an Fußventile nach EN 14433 erfüllen. ANMERKUNG 2 Die Norm ist auch auf Flüssiggase einschließlich LPG anwendbar; für eine spezielle LPG-Norm siehe EN 13175 [3].

Gegenüber DIN EN 14432:2014-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Änderung des Anwendungsbereichs;
  • 2 wurde aktualisiert;
  • Änderungen in 7.5;
  • Änderungen in Abschnitt 9;
  • ein neuer Anhang B wurde hinzugefügt.

Detaillierte Informationen finden Sie hier