DIN

Geändert DIN EN 13819-2:2021-03 Gehörschützer – Prüfung – Teil 2: Akustische Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 13819-2:2020

Dieses Dokument legt akustische Prüfverfahren für Gehörschützer fest. Zweck dieser Prüfungen ist, die Beurteilung der Leistungsfähigkeit des Gehörschützers, wie sie in der jeweiligen Produktnorm der Normenreihe DIN EN 352 festgelegt ist, zu ermöglichen. Für diese Norm ist das Gremium NA 075-02-01 AA „Gehörschutz“ bei DIN zuständig.

Diese Norm ersetzt DIN EN 13819-2:2003-04 .

Beabsichtigter Ersatz zum 2021-03 für: DIN EN 13819-2:2003-04 , DIN EN 13819-2:2018-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13819-2:2003-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Anwendungsbereich erweitert um an Kopfschutz und/oder Gesichtsschutzgeräten befestigte Kapselgehörschützer;
  2. in 4.2.3 einige Einzelheiten des Prüfverfahrens für die Schalldämmung von Gehörschutzstöpseln und Gehörschutz-Otoplastiken hinzugefügt;
  3. Unterabschnitt 4.3 („Für das Ohr wirksamer Schalldruckpegel (nur für Kapselgehörschützer)“) gelöscht;
  4. Anhang ZA gelöscht;
  5. Norm redaktionell überarbeitet.

Detailliertere Informationen finden Sie hier