DIN

Geändert DIN EN 12697-47:2023-12 Asphalt – Prüfverfahren – Teil 47: Bestimmung des Aschegehaltes von Naturasphalt; Deutsche Fassung EN 12697-47:2023

Dieses Dokument legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung des Aschegehaltes von Naturasphalt (einschließlich Naturasphalt aus Asphaltseen) und von Bindemitteln, die Naturasphalt oder Bitumen enthalten, fest. Damit das Verfahren anwendbar ist, müssen die im Bindemittel enthaltenen Mineralstoffe fein verteilt sein und ihr Anteil darf einen Massenanteil von 45 % nicht überschreiten. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-10-10 AA „Asphalt (SpA zu CEN/TC 227/WG 1) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV“ bei DIN zuständig.

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 12697-47:2010-12 .

Gegenüber DIN EN 12697-47:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normtitel bezieht sich nicht mehr auf Heißasphalt; b) unter 3.2 die Definition von Naturasphalt unter Berücksichtigung von Lösemittel (Toluol) zur Bewertung der Löslichkeit aktualisiert; c) in 5.4 Anmerkung in Fließtext umgewandelt; d) in 5.5 „(freigestellt)“ gestrichen, da ein Ofen in 6.3 vorgeschrieben ist; e) in 5.8 „(freigestellt)“ gestrichen, da ein 4-mm-Sieb in 6.2 vorgeschrieben ist; f) in Abschnitt 10 Elemente des Prüfberichts überarbeitet und geklärt; g) Dokument redaktionell überarbeitet.

Detailliertere Informationen erhalten Sie hier