VDI

Neu VDI 2510 Blatt 3 Sicherer und störungsfreier Betrieb von Fahrerlosen Transportsystemen

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind inzwischen fester Bestandteil vollautomatisierter Intralogistiksysteme. Bei der Planung und Auslegung aller Komponenten von FTS müssen die am geplanten Einsatzort vorhandenen Gegebenheiten und baulichen Belange berücksichtigt werden. Für die Gewährleistung eines vorschriftsmäßigen, sicheren und störungsfreien Betriebs des FTS spielen die Schnittstellen des FTS zur Infrastruktur und zu den peripheren Einrichtungen eine wichtige Rolle. Die neue Richtlinie VDI 2510 Blatt 3 vertieft und ergänzt die Anforderungen von Blatt 1 an periphere Einrichtungen und Gebäudeeinrichtungen für FTS, wie Schnittstellen des FTS zu Türen, Brandschutztoren und Aufzügen.

VDI 2510 Blatt 3 beschreibt diese Themen detailliert und definiert die Anforderungen von FTS an ihre Einsatzumgebung herstellerübergreifend. Die Richtlinie ist ein Leitfaden zur Projektierung der Schnittstellen zwischen den Gebäudeeinrichtungen und dem FTS. Sie wendet sich bevorzugt an Anlagenprojekteure, Lieferanten von Gebäudeeinrichtungen und Anlagenbetreiber. Es werden vornehmlich funktionale Schnittstellen und Kommunikationsschnittstellen beschrieben, in besonderen Fällen auch mechanische Schnittstellen.

Detailliertere Informationen finden Sie hier