DIN

Neu DIN EN 61010-2-202:2017-11; VDE 0411-2-202:2017-11 „Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte – Teil 2-202: Besondere Anforderungen für elektrisch betriebene Ventile und Stellantriebe (IEC 61010-2-202:2016); Deutsche Fassung EN 61010-2-202:2017“

Das Dokument IEC 61010-2-202 bildet den Teil 2-202 einer geplanten Normenreihe über Geräte für die industrielle Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik. Die Definitionen allgemeiner Sicherheitsbegriffe sind in IEC 61010-1 festgelegt.

Spezifische Begriffe sind im jeweiligen Teil definiert. Dieser Teil enthält die Sicherheitsanforderungen für elektrisch betriebene Ventile und Stellantriebe. Der hier vorliegende Teil 2-202 der internationalen Normenreihe IEC 61010 legt die Sicherheitsanforderungen an elektrische Stellantriebe und Magnetspulen, die bei Ventilen verwendet werden, fest, die dafür vorgesehen sind, in industriellen Prozessen und in eigenständigen Automatisierungsumgebungen eingesetzt zu werden. Dieser Teil von IEC 61010 behandelt – spezielle Sicherheitsanforderungen für universell einsetzbare elektrisch betriebene Ventil-Stellantriebe und Magnetspulen; – verbundene Prüfungen. Die universell einsetzbaren, elektrisch betriebenen Ventil-Stellantriebe und Magnetspulen, die dieser Teil abdeckt, sind beschränkt auf: – Bemessungsspannungen von 600 V AC/840 V DC oder darunter. Der Kontakt des Wartungspersonals zum Gerät gehört zum Anwendungsbereich dieses Dokuments. Diese Norm schließt aus: – elektrische Stellantriebe und Magnetspulen, die für den Betrieb in explosiver Atmosphäre nach der Normenreihe IEC 60079 vorgesehen sind; – mechanische Teile/Gesichtspunkte von Ventilen; – Stellantriebe und Magnetspulen, die eine Sicherheitsfunktion erfüllen, die von der Normenreihe IEC 61508 abgedeckt wird; – Stellungsregler. Eine Aufstellung aller Teile der internationalen Normenreihe IEC 61010 unter dem allgemeinen Titel „Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte“ kann auf der Internetseite von IEC eingesehen werden. Dieser Teil 2-202 (IEC 61010-2-202) der Normenreihe IEC 61010 muss zusammen mit der neuesten Ausgabe von IEC 61010-1 angewendet werden. Der hier vorliegende Teil IEC 61010-2-202 wurde auf Basis der dritten Ausgabe (2010) von IEC 61010-1 einschließlich ihrer Änderung A1 (2016) erarbeitet. Dieser Teil 2-202 ergänzt oder modifiziert die korrespondierenden Abschnitte von IEC 61010-1, wodurch diese Norm in IEC 61010-2-202 „Besondere Anforderungen für elektrisch betriebene Ventile und Stellantriebe“ überführt wird. Wenn ein bestimmter Unterabschnitt von Teil 1 nicht in diesem Teil 2 erwähnt ist, dann gilt dieser Unterabschnitt, soweit er vernünftigerweise zutreffend ist. Wenn in diesem Teil „Ergänzung“, „Modifikation“, „Ersatz“ oder „Löschung“ angegeben wird, sind die betroffenen Anforderungen, Prüfbedingungen oder Anmerkungen von Teil 1 entsprechend anzupassen. Zuständig ist das DKE/K 913 „Sicherheitsanforderungen an typische Geräte, Einrichtungen und Systeme für Labor und Unterricht“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Detailliertere Informationen finden Sie hier