DIN

Neu DIN EN 16897:2017-09 „Exposition am Arbeitsplatz – Charakterisierung ultrafeiner Aerosole/Nanoaerosole – Bestimmung der Anzahlkonzentration mit Kondensationspartikelzählern; Deutsche Fassung EN 16897:2017“

Um die Exposition gegenüber ultrafeinen Aerosolen und Nanoaerosolen am Arbeitsplatz bewerten zu können, sind Expositionsmetriken wie die Anzahl- oder Oberflächen(bereichs)konzentration von Bedeutung. Dieses Dokument gibt einen Leitfaden, um die Exposition gegenüber luftgetragenen Partikeln (angegeben als Anzahlkonzentration von ultrafeinen Aerosolen und Nanoaerosolen) am Arbeitsplatz über den Einsatz von Partikelzählern (sogenannte CPC’s) zu bestimmen. Die Grundsätze zur Betriebsweise, die Probleme bei der Probenahme in der Arbeitsumgebung, die Kalibrierung, die Wartung der Geräte, die Messunsicherheit sowie die Berichterstattung über die Messergebnisse werden behandelt. Mögliche Probleme und Anwendungsgrenzen werden beschrieben, damit künftig Grenzwerte festgelegt und Compliancemessungen duchgeführt werden können. Die Norm wurde im CEN/TC 137 „Bewertung der chemischen und biologischen Stoffbelastung am Arbeitsplatz“ (Sekretariat: DIN) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitskreis NA 095-03-01-01 AK „Staub“ des Arbeitsausschusses „Messstrategien und Anforderungen an Messverfahren“ im DIN-Normenausschuss „Sicherheitstechnische Grundsätze“ (NASG).

Detailliertere Informationen finden Sie hier