DIN

Geändert DIN EN ISO 3691-1:2017-05 Sicherheit von Flurförderzeugen – Sicherheitsanforderungen und Verifizierung – Teil 1: Motorkraftbetriebene Flurförderzeuge mit Ausnahme von fahrerlosen Flurförderzeugen, Staplern mit veränderlicher Reichweite und Lastentransportfahrzeugen (ISO 3691-1:2011, einschließlich Cor 1:2013); Deutsche Fassung EN ISO 3691-1:2015 + AC:2016

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieser Teil von ISO 3691 behandelt die in Anhang B zusammengestellten bedeutenden Gefährdungen, gefährlichen Situationen oder gefährlichen Vorkommnisse mit den für die entsprechenden Maschinen relevanten folgenden Ausnahmen, wenn die Maschinen bestimmungsgemäß verwendet werden sowie unter missbräuchlichen Bedingungen, die vom Hersteller üblicherweise vorhersehbar sind. Für die Anwendung dieses Teiles von ISO 3691 werden Gabelzinken, Lastplattformen und integrierte Anbaugeräte als Teile des Flurförderzeugs betrachtet. Anbaugeräte, die am Gabelträger oder auf den Gabelzinken des Flurförderzeugs montiert sind und durch den Benutzer abgenommen werden können, gelten nicht als Teil des Flurförderzeugs. Für Anbaugeräte gelten die entsprechenden Anforderungen in diesem Dokument. Dieses Dokument beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 110 „Industrial trucks“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 150 „Flurförderzeuge-Sicherheit“ im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN ISO 3691-1:2015. Sobald diese Norm im Amtsblatt der Europäischen Union im Rahmen der betreffenden Richtlinie in Bezug genommen und in mindestens einem der Mitgliedstaaten als nationale Norm umgesetzt worden ist, berechtigt die Übereinstimmung mit den normativen Abschnitten dieser Norm, innerhalb der Grenzen des Anwendungsbereichs dieser Norm, mit der Ausnahme aller Referenzen zur ISO/TS 3691-8, zu der Annahme, dass eine Übereinstimmung mit den entsprechenden grundlegenden Anforderungen der Richtlinie und den zugehörigen EFTA-Vorschriften gegeben ist. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-60-42 AA „Sicherheit von Flurförderzeugen“ im Fachbereich „Fördertechnik“ des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Gegenüber DIN EN ISO 3691-1:2012-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung des informativen Annex ZA (die Norm stimmt nicht in Abschnitt 6.2.7 mit der Richtlinie 2006/42/EG überein); b) Anpassung der Norm-Hubhöhe in A.2.2. Gegenüber DIN EN ISO 3691-1:2015-12 wurde die Europäische Berichtigung aufgenommen: a) Europäisches Vorwort; Hinweis bzgl. der Referenzen zur ISO/TS 3691-7 und deren Übernahme als EN 16307-5

Detailliertere Informationen finden Sie hier