DIN

Geändert DIN EN ISO 1716:2018-10 Prüfungen zum Brandverhalten von Produkten – Bestimmung der Verbrennungswärme (des Brennwerts) (ISO 1716:2018); Deutsche Fassung EN ISO 1716:2018

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung der Brutto-Verbrennungswärme QPCS von Produkten bei konstantem Volumen in einem Bombenkalorimeter fest. Dieses Verfahren ist zur Anwendung für feste Produkte vorgesehen. Flüssigkeiten können mit ähnlicher Ausrüstung unter Bedingungen nach ASTM D240 geprüft werden oder wie in IEC 61039 beschrieben unter Verwendung der Prüfausrüstung nach ISO 1928.

Für den Fall, dass die Netto-Verbrennungswärme QPCI ermittelt werden muss, enthält Anhang A ein entsprechendes Berechnungsverfahren. Anhang B enthält Angaben zur Präzision des Prüfverfahrens. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 92 „Fire safety“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 127 „Baulicher Brandschutz“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) war hierfür der Arbeitsausschuss NA 005-52-01 AA „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen – Baustoffe“ als nationales Spiegelgremium zuständig.

Gegenüber DIN EN ISO 1716:2010-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. der Anwendungsbereich (1) wurde konkretisiert;
  2. Begriffe (3) wurden konkretisiert, besonders bezogen auf die Unterscheidung eines substantiellen Bestandteils von einem nichtsubstantiellen Bestandteil (3.5 und 3.6); die Einträge zur Verbrennungswärme wurden spezifiziert (3.9 bis 3.11);
  3. sowohl die Beschreibung des Prüfgeräts (5) als auch die Beschreibung von Reagenzien und Material (6) wurde an die Entwicklung der Prüfgeräte der letzten Jahre angepasst;
  4. die Beschreibung der Proben (7) wurde spezifiziert in Hinblick auf den Umgang mit Proben, die verschiedene Schichten oder Beschichtungen aufweisen;
  5. die Beschreibung des Norm-Prüfverfahrens (8.3) wurde in einigen Details konkretisiert;
  6. Kriterien für die Gültigkeit der Prüfergebnisse (11) wurden ergänzt;
  7. Anhang B wurde um B.2 ergänzt;
  8. Anhang D wurde unter anderem um D.4 ergänzt;
  9. Literaturhinweise wurden ergänzt;
  10. allgemeine redaktionelle Änderungen.

Detailliertere Information finden Sie hier