DIN

Geändert DIN EN 847-1 2018-01 Maschinen-Werkzeuge für Holzbearbeitung – Sicherheitstechnische Anforderungen – Teil 1: Fräs- und Hobelwerkzeuge, Kreissägeblätter; Deutsche Fassung EN 847-1:2017

Diese Europäische Norm gilt für alle Gefährdungen, die aufgrund der Gestaltung von Werkzeugen für Holzbearbeitungsmaschinen entstehen, und legt die Verfahren für die Beseitigung oder Verringerung dieser Gefährdungen durch die Gestaltung des Werkzeuges und durch die Bereitstellung von Informationen fest. Dieses Dokument behandelt Fräswerkzeuge (mit Bohrung, mit Schaft), integrierte Werkzeuge und Kreissägeblätter.

Diese Europäische Norm bezieht die Gefährdungen in Verbindung mit der Schaftfestigkeit von Fräswerkzeugen mit Schaft nicht ein.
Sicherheitsanforderungen und Sicherheitsmaßnahmen sowie Anforderungen über Werkzeugsätze im zusammengebauten Zustand und Anforderungen an die Auswuchtgüte sind gegenüber der Vorgängerausgabe ergänzt worden.

Diese Europäische Norm gilt nicht für Bohrer, einschneidige Schaftfräser für exzentrische Spannung, Fräser mit einem Schneidenkreis von weniger als 16 mm und für Werkzeuge in Drehmaschinen mit rotierendem Werkzeug und Kopierdrehmaschinen, bei denen einer Gefährdung durch Herausschleudern oder durch Kontakt mit dem Werkzeug stets durch ein System von feststehenden und/oder beweglichen Schutzvorrichtungen mit Zuhaltung und/oder mit selbstschließenden Schutzvorrichtungen vorgebeugt wird.

Dieses Dokument wurde von der WG 8 „Holzbearbeitungs-Werkzeuge – Sicherheit“ (Sekretariat: UNI, Italien) des CEN/TC 142 „Sicherheit von Holzbearbeitungsmaschinen“ erstellt. Der zuständige deutsche Arbeitsausschuss ist der NA 121-01-18 AA „Sicherheit von Holzbearbeitungs-Werkzeugen“ im DIN-Normenausschuss Werkzeuge und Spannzeuge (FWS).

Gegenüber DIN EN 847-1:2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriffe und Definitionen in Abschnitt 3 aktualisiert und erweitert; b) Anforderungen für Auswuchten von Werkzeugen und Mindestanforderungen an die Auswuchtgüte überarbeitet; c) Tabelle 6 zu Symbolen, Beschreibungen und Einheiten des Auswuchtens neu aufgenommen; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Detailliertere Informationen finden Sie hier