DIN

Geändert DIN EN 62485-4:2018-05; VDE 0510-485-4:2018-05 „Sicherheitsanforderungen an Sekundär-Batterien und Batterieanlagen – Teil 4: Verschlossene Bleibatterien zur Anwendung in tragbaren Geräten (IEC 62485-4:2015)“; Deutsche Fassung FprEN 62485-4:2017

Dieser Norm-Entwurf gilt für Sicherheitsfragen, die mit der Unterbringung, der Schaltungsanordnung und dem Betrieb von verschlossenen Sekundär-Bleibatterien in tragbaren Geräten zusammenhängen. Es werden Anforderungen festgelegt, die die Hersteller von Geräten und Sekundär-Batterien verpflichten, dem fehlerhaften Gebrauch von Batterien beim Betrieb vorzubeugen, Schutzmaßnahmen vorzusehen, die verhindern, dass im Falle eines Batterieversagens Personen verletzt werden, und dem Anwender ausreichende Informationen zur Verfügung zu stellen. Zuständig ist das DKE/K 371 „Akkumulatoren“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Gegenüber DIN EN 50272-4 (VDE 0510-104):2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norm wurde überarbeitet und dem Stand der Technik angepasst; b) Die Anforderungen wurden aktualisiert; c) Harmonisierung des Textes zur Übereinstimmung mit der Normenreihe IEC 62485.

Detailliertere Informationen finden Sie hier