DIN

Geändert DIN EN 61643-12; VDE 0675-6-12 Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Teil 12: Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz in Niederspannungsanlagen – Auswahl und Anwendungsgrundsätze (IEC 37A/287/CD:2016)

Die Grundsätze für die Auswahl, den Betrieb, den Einbauort und die Koordination von Überspannungsschutzeinrichtungen, die an 50/60-Hz-Wechselstromnetze und Betriebsmittel mit Nennspannungen bis 1 000 V angeschlossen sind, werden im Normenteil 61643-12 beschrieben. Diese Betriebsmittel enthalten mindestens eine nichtlineare Komponente und sind zur Begrenzung von Stoßspannungen und Ableitung von Stoßströmen vorgesehen. Zuständig ist das DKE/UK 441.1 „Überspannungsableiter bis 1 000 V“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Gegenüber DIN CLC/TS 61643-12 (VDE V 0675-6-12):2010-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Kapitel „Überspannungsschutzeinrichtungen (SPD)“ und „Anwendung von Überspannungsschutzeinrichtungen (SPD) bei Niederspannungsverteilungsnetzen“ wurden umfassend ergänzt.

Detailliertere Informationen finden Sie hier