DIN

Geändert DIN EN 280-1:2018-09 Fahrbare Hubarbeitsbühnen – Teil 1: Berechnung – Standsicherheit – Bau – Sicherheit – Prüfungen; Deutsche und Englische Fassung prEN 280-1:2018

Gegenüber DIN EN 280:2016-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. In 1.1: Die Norm gilt auch für statische Hubarbeitsbühnen der Gruppe B;
  2. In 3.12: Die Definition für „Fahren“ wurde präzisiert;
  3. In 3.29: Neue Definition für „niedere Fahrposition“;
  4. In 3.30: Neue Definition für „Sicherheitsfunktion“;
  5. In 3.31: Neue Definition für „angehobene Fahrposition“;
  6. In 5.4.1.2 c): Wenn die Lastmesseinrichtung anspricht, muss das Fahren verhindert sein, es sei denn, die Arbeitsbühne befindet sich in der niederen Fahrposition;
  7. In 5.6: Anforderungen an das manuelle Nivellieren von Arbeitsbühnen über 5o hinaus wurden überarbeitet;
  8. In 5.6.9: Anforderungen an den Schutz der Hände wurden gänzlich überarbeitet, wobei nun zwischen fahrbaren Arbeitsbühnen der Gruppen A und B unterschieden wird;
  9. In 6.1.4.2.2.2: Die Bodenvertiefungstests für fahrbare Hubarbeitsbühnen vom Typ 2 und 3 wurde überarbeitet und neu strukturiert;
  10. In Anhang E (informativ): Das Berechnungsbeispiel für den dynamischen Beiwert „z“ im Zusammenhang mit dem Hindernistest wurde gänzlich überarbeitet;
  11. Diverse redaktionelle Änderungen wurden vorgenommen, um die Lesbarkeit und das Verständnis der Norm zu verbessern.

Detailliertere Informationen finden Sie hier