DIN

Geändert DIN EN 13236:2017-09 – Entwurf „Sicherheitsanforderungen für Schleifwerkzeuge mit Diamant oder Bornitrid; Deutsche und Englische Fassung prEN 13236:2017“

Dieses Dokument wird nur für Schleifwerkzeuge angewendet, die natürliche oder synthetische Diamanten oder CBN (kubisches Bornitrid) enthalten. Das schließt Präzisionsschleif- und Trennschleifscheiben, Trennschleifscheiben zur Bearbeitung von Naturstein und zum Einsatz im Hoch- und Tiefbau, Sägeseile, Schleifstifte und sonstige Schleifwerkzeuge zur Bearbeitung von Naturstein und zum Einsatz im Hoch- und Tiefbau ein.

Das Dokument gilt auch für wiederbelegte Trennschleifscheiben. Dieses Dokument legt Anforderungen und/oder Maßnahmen zur Beseitigung oder Verminderung von Gefährdungen fest, die von der Gestaltung und Anwendung der Schleifwerkzeuge mit Diamant oder Bornitrid herrühren. Dieses Dokument umfasst auch Verfahren und Prüfungen zur Feststellung der Übereinstimmung mit den Anforderungen sowie Benutzerinformationen, die der Hersteller dem Anwender zur Verfügung zu stellen hat.

Dieses Dokument gilt nicht für Schleifkörper aus gebundenem Schleifmittel, Schleifmittel auf Unterlagen, rotierende Abrichtwerkzeuge, Handfeilen und andere nicht rotierende Schleifwerkzeuge mit Diamant oder Bornitrid. Gegenüber DIN EN 13236:2016-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. in Tabelle 4 wurde die Gefährdung „Rückschlag“ ergänzt;
  2. vakuumgelötete Produkte wurden in Tabelle 6 für maximale Geschwindigkeiten aufgenommen; c) in Tabelle 10 wurden mobile Trennschleifmaschinen aufgenommen;
  3. die Definitionen und Anforderungen für Öffnungen wurden überarbeitet, um eine bessere Unterscheidung zu erzielen und unterschiedliche Interpretationen zu vermeiden;
  4. die Tabellen für Biegefestigkeit und Biegemoment für Schleifmaschinen zur Anwendung bei Handschleifmaschinen wurden zu einer Tabelle zusammengefasst und die Werte für die Mindestanforderungen für zerstörende Prüfungen wurden aktualisiert. Dieses Dokument wurde im Arbeitsausschuss NA 121-04-02 AA „Schleifwerkzeuge mit Diamant oder Bornitrid“ des DIN-Normenausschusses Werkzeuge und Spannzeuge (FWS) erarbeitet.

Gegenüber DIN EN 13236:2016-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. in Tabelle 4 wurde die Gefährdung „Rückschlag“ ergänzt;
  2. vakuumgelötete Produkte wurden in Tabelle 6 für maximale Geschwindigkeiten aufgenommen;
  3. in Tabelle 10 wurden mobile Trennschleifmaschinen aufgenommen;
  4. die Definitionen und Anforderungen für Öffnungen wurden überarbeitet, um eine bessere Unterscheidung zu erzielen und unterschiedliche Interpretationen zu vermeiden;
  5. die Tabellen für Biegefestigkeit und Biegemoment für Schleifmaschinen zur Anwendung bei Handschleifmaschinen wurden zu einer Tabelle zusammengefasst und die Werte für die Mindestanforderungen für zerstörende Prüfungen wurden aktualisiert.

Detailliertere Informationen finden Sie hier